Vermögensverwaltung

Vermögensverwaltung (auch Asset-Management) ist eine Finanzdienstleistung, die sich mit der Betreuung von Finanzvermögen befasst. Der Vermögensverwalter trifft dabei auch (Finanz-)Anlageentscheidungen für seine Kunden. Quelle: Wikipedia

Solche Vermögensverwalter bieten Privatpersonen ihre Dienste oft erst ab € 250.000,– oder € 500.000,– an. Sollten in der Verwaltung verschiedene Anlageklassen und Edelmetalle/Rohstoffe zum Einsatz kommen, dann ist für die Verwaltung schnell ein Millionenvermögen von nöten.

Aternativ kann ein Anleger auch auf bewährte Vermögensverwaltungsstrategien zurückgreifen und/oder diese miteinander kombinieren. So kann Mann /Frau schon ab €5.000,– oder mit Sparverträgen ab €50,– professionelle Strategien für sich nutzen und mit Sparverträgen den Cost Average Effekt nutzen.

Nachfolgend 2 Beispiele:

RWB Public Capital Markets

Flexibler Vermögensaufbau mit der ETF-Vermögensverwaltung!

 

So legen Sie Ihr Geld gleichzeitig renditestark und flexibel an?

Mit den Anlagestrategien der RWB profitieren Sie von den Kursgewinnen und Dividenden der wichtigsten weltweiten Aktienmärkte. Das Konzept ermöglicht Ihnen die volle Flexibilität. Sie können jederzeit über Ihr Kapital ganz oder teilweise verfügen, beliebig aufstocken oder zusätzliche Reserven bilden.

Sie müssen sich dabei um nichts kümmern und können systematisch Vermögen aufbauen. Der Vermögensverwalter übernimmt für Sie die Auswahl der ETFs, die laufende Überwachung der Sicherheitsregeln und optimiert Ihr Portfolio regelmäßig.

Timberland Finance

Seit über 25 Jahren steht Timberland Finance für solide Wertanlagen und sicheres Wachstum. Werte wie Konstanz, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung bilden dabei die festen Grundlagen ihres Handelns.

hier geht es zum :

Factsheet zu 12/2017: