Größter Rückfluss der RWB Geschichte

Frontier III überweist 9,5 Mio. US-Dollar an die RWB Fonds.

Quelle: Größter Rückfluss der RWB Geschichte

Es ist der größte Einzelrückfluss der RWB Geschichte. Der RWB Zielfonds Frontier III verkauft das Unternehmen NetDocuments und überweist knapp 9,5 Mio. US-Dollar an die Dachfonds RWB International II, III und V.

NetDocuments, der Anbieter von Cloud-basiertem Dokumenten- und E-Mail-Management, wurde von Clearlake Capital übernommen. Damit trennt sich der US-amerikanische Private Equity Fonds Frontier III nach drei Jahren von seiner Beteiligung.

Seit 2014 hat die Investition von Frontier dazu beigetragen, das Wachstum zu beschleunigen und NetDocuments von einem Nischenanbieter zu einem Branchenführer zu etablieren.

Frontier stellte eine Schlüsselhilfe bei der Verfeinerung der Marktdurchdringungsstrategie dar und initiierte eine strategische Akquisition.

Geschäftsführer Matt Duncan sagt über die Zusammenarbeit: „Frontier stellte eine unschätzbare Hilfe bei der strategischen Ausrichtung dar, als NetDocuments an einem kritischen Punkt in der Entwicklung stand. Die Branchenbeziehungen halfen uns, wichtige Mitglieder für das Managementteam zu rekrutieren und das tiefe Wissen des Fondsmanagers über den vertikalen SaaS-Sektor half uns, die richtige Wachstumsstrategie zu entwickeln. Darüber hinaus hat die disziplinierte Ausstiegsstrategie von Frontier ein sehr erfolgreiches Ergebnis für alle Beteiligten gebracht.“

Erst im Januar legte Frontier III mit dem Exit von Healthx und einem Rückfluss von 5 Mio. US-Dollar einen gelungen Jahresstart hin.
Quellen

www.businesswire.com
www.frontiercapital.com